Drucken

Im Tagesablauf des Kindergartenalltags begegnen wir überall der Bewegung:
Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Kinder und den situativen Anlässen des Kindergartenalltags.
Wir bieten Bewegungsangebote, welche der Vorstellungswert der Kinder entspricht und gleichzeitig die Erweiterung ihrer Handlungsfähigkeit unterstützen. Bewegen kann man sich nicht nur im Turnraum, sondern überall dort, wo man sich gerade aufhält (Wald, Garten, Nebenraum, Gruppe, Flur …).

Beinahe täglich können alle Kinder nach Herzenslust spielen, klettern, rutschen, …
Also ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben, ohne dass jemand sie einschränkt oder es verbietet. Allerdings gilt hier der Grundsatz: „Die eigene Freiheit hört da auf, wo die des anderen beginnt!“
Die Kinder werden zu rücksichtsvollem, toleranten Umgang angehalten; sie sollen andere nicht in ihrem Spiel beeinträchtigen.